Übersichtskarte

365 Tage lang Achterbahn fahren....

Freitag, 06.12.2013

Vor genau einem Jahr war es soweit...ich habe zum erstenmal australischen Boden berührt und mich auf in ein Abenteuer gemacht, das ich nie wieder vergessen werde. Bei dem Auf und Ab das ich so durchgemacht habe, kann man das Ganze schon ein bisschen mit einer ziemlich rasanten Achterbahnfahrt vergleichen. Es sind Dinge passiert, die nicht hätten sein müssen und die mich für einen kurzen Moment, doch ein bisschen zum zweifeln gebracht haben, was ich denn alleine in so einem großen Land will. Dann kann ich aber sagen (und ja ich bin stolz darauf Zunge raus) dass ich mich zusammengerissen habe und doch weiter gemacht habe. Man muss sich auf jeden Fall klar machen, einfach wird es nicht. Aber rumjammern und heulen hilft nichts. Man ist dort und will was erleben, da muss man halt mal die Zähne zusammen beißen und es runterschlucken. Ich kann auf jeden Fall aus Erfahrung sagen, es lohnt sich und irgendwann geht auch die schlimmste Talfahrt wieder hoch. Ich habe es nach Startschwierigkeiten, einem Autounfall, Stürmen und Kälte auch noch geschafft und durchgezogen, also kann es jeder andere, der dieses Land wirklich sehen will und der auch kapiert, dass man nicht nur rumhocken und jammern kann, auch schaffen. Es ist definitiv weiter zu empfehlen, das Land ist wunderschön und faszinierend und die Leute echt unglaublich nett Lächelnd 

Zum Schluss noch danke an alle die den Blog gelesen haben und es freut mich, dass so viele Interesse an meinem Abenteuer gezeigt haben Lächelnd

Cheers Zwinkernd 

Zum Schluss noch ein paar "Weisheiten" :D

Dienstag, 26.11.2013

In meinem Jahr habe ich ja echt viel erlebt und ich habe aus dem was mir so passiert ist einiges gelernt. Ich habe wunderschöne Orte gesehen und meine Zeit echt ausgenutzt. Ich dachte mir deshalb, dass ich jetzt einfach mal schreibe was man MEINER Meinung nach gesehen haben sollte und was ich wenn mich jemand fragen würde für Tipps geben würde. Wer weiß vielleicht hilft es ja jemandem Lächelnd

Die Orte die man meiner Meinung nach gesehen haben sollte (Reihenfolge ist nicht nach Lieblingsorten geordnet Lachend) :

1. Denham/Monkey Mia/Shell Beach

2. Uluru/Kata Tjuta

3. Whitsunday Islands

4. Sydney/Brisbane/Melbourne/Townsville/Surfers Paradise/Cairns

5. Great Ocean Road

6. Atherton Tablelands

7. Albany/The Gap

8. Daintree Rainforest/Cape Tribulation

9. Esperance/Lucky Bay (Kängurus am Strand)/Great Ocean Drive

10. Cape Otway (Koalas gaaanz nach in den Bäumen)

Tipps, die ich persönlich geben würde für jemanden der nach Australien gehen will:

1. Nicht mit einer Agentur gehen - Man kann alles ganz gechillt selber machen. Infos gibts im Internet. Man kann sich dann vor allem auch sicher sein, dass alles gemacht ist und man sparrt ziemlich Geld. Wenn man mit einer Agentur geht ist man sobald man Deutschland verlassen hat eh auf sich getellt.

2. Geht alleine - Man ersparrt sich Ärger und Enttäuschungen. Außerdem lernt man genug Leute kennen mit denen man dann evtl reisen kann. Zu mehrt gehen empfiehlt sich nur dann, wenn man weiß, dass man sich 100% in jeder Situation, auch wenn es mal schwierig wird, auf den/die anderen verlassen kann und dass man auch Kompromisse schließen kann.

3. Vorsicht bei Working Hostels -  Viele nehmen Backpacker einfach nur aus. Immer auf den Preis des Zimmers und auf die Bedingungen achten. Nicht dass man so wie ich auf einmal $230 anstatt $160 zahlen muss nur weil man arbeitet.

4. Farmarbeit - würde ich nur dann machen, wenn man das 2nd Year Visa will oder um der Erfahrung willen. Man verdient nämlich meistens besser, wenn man in einem Motel oder einer Bar arbeitet.

5. Immer persönlich bewerben -  Bei der Suche nach Arbeit immer Lebenslauf ausdrucken und hin gehen. Kommt besser, außerdem kommen e-mails etc oft nicht an oder können nicht geöffnet werden.

6. In nicht so schönen Städten nach Arbeit suchen - es empfiehlt sich in Städten, die weniger bekannt oder beliebt bei Backpackern sind, nach Arbeit zu suchen. Die chance was zu bekommen ist da logischerweise größer.

7. Tasmanien - Sollte man nach Tasmanien wollen, sollte man sich das sehr früh überlegen und schnell buchen, da es sonst richtig teuer werden kann.

8. achtung Kälte - Ja auch in Australien kann es kalt werden. da es auch hier mal unter 10° bis an die 0° sogar runter gehen kann, empfiehlt es sich nicht nur Sommersachen mitzubringen.

9. Inlandsflüge -  Sollte man kein Auto haben empfiehlt es sich immer airlines zu vergleichen oder sogar Flüge und Buse zu vergleichen. Besonders günstige airline wäre z.b Jetstar 

10. Autokauf - meiner Meinung nach zu empfehlen. Man ist unabhängig und kann auch sollte man einen Job wo anders bekommen schnell dort hin kommen ohne sich noch groß stress um einen reisemöglichkeit zu machen. Alleine kann es manchmal ein bisschen gruselig sein aber man überlebts :)

11. Pannen oder Unfälle im Outback - wenn man durchs outback fährt auf jeden Fall immer genug Trinken mit nehmen. Sollte mal was passieren und man steht ohne Empfang im Nirgendwo, versuchen nicht in Panik auszubrechen. Sollte es doch passieren versuchen wieder runter zu kommen und nicht im auto bleiben. Schatten suchen und genug trinken. Hilfe naht im Normalfall innerhalb der nächsten paar Stunden. Wer sich vorbereiten will kann sich ein Funkgerät kaufen ($30 mit 3km Reichweite) und es auf Kanal 40 stellen wie die ganzen Farmen und Truckfahrer. Vielleicht ist ja jemand in der Nähe. Wenn man das Auto stehen lassen muss Nummernschilder und alle Wertsachen bzw alles was man behalten will mitnehmen, da das sonst nach und nach verschwindet und meistens nicht mehr da ist sollte man zurück kommen.

12. Rückflug - beim Rückflug sollte man sich überlegen, ob man direkt zurück oder noch über Asien gehen will, da das von hier echt billig ist. Man muss allerdings dran denken, dass man dann noch $1000 mehr nachweisen muss wie sowieso schon.

13. Einkaufsmöglichkeiten - Kmart unser Freund und helfer. Da gibt es von Campingequipment, über Schuhe, billige Kleider und Kosmetik einfach alles. Für essen ist das beste Coles oder Woolworths.

14. Rucksack oder Koffer - wenn man weiß man kauft ein auto wäre ein Koffer besser. man kommt leichter an alles ran und stapeln geht dann im Auto auch besser. Rucksack ist besser wenn man weiß dass man öfters mal laufen wird oder mit dem BUs fährt. Da sollte man dann aber auch schauen, dass der Rucksack nicht nur oben sondern auch vornen auf geht damit man nicht immer alles ausräumen muss.

so das wäre was mir so einfällt (danke an Stef und Madi fürs mit überlegen :)).

<3

Up in the sky.....

Sonntag, 24.11.2013

So jetzt wäre es also soweit...ich sitze am Flughafen, bin eingecheckt durch die Security (natürlich wieder mit Sprengstoff Test Zunge raus) und sitze jetzt noch 1h am Gate rum bis es dann auf zum Boarding geht und dann wuhuuuu 11h fliegen bis ich dann in Korea bin..dann muss ich erstmal den Schalter finden damit mir gesagt wird wie ich zum Hotel komme. Glücklicherweise muss ich meinen Rucksack (der übrigens genau 22.9kg bei einem erlaubten Gewicht von 23kg gewogen hat Lachend) nicht abholen und dann wieder ein - checken...Hoffentlich kommt er dann auch gleichzeitig mit mir in Frankfurt an Zwinkernd

EIn bisschen kommt man sich schon verarscht vor...Dieses Jahr ist vorbei gegangen wie nichts...es fühlt sich überhaupt nicht an wie ein Jahr...Höchstens ein paar Monate.....keine Ahnung wo die Zeit hin ist Lächelnd Vor allem auch die letzten Tage sind so schnell vorbei gewesen. Mit dem Versuch meinem Autochen einen guten neuen Besitzer zu finden (was nicht ganz so geklappt hat und ich es dann für seeeehr wenig Geld an einen Dealer verkaufen musste), meinen Koffer so zu packen dass alles rein geht und die Gewichtsbestimmungen eingehalten werden, von Townsville nach Brisbane und dann von Brisbane nach Sydney fliegen, nochmal ein bisschen in der Stadt rumlaufen und das VIP Hotelzimmer genießen waren die letzten Tage echt zu schnell vorbei Lächelnd 

Es ist echt komisch mit welchen Gefühlen man zurück geht. Auf der einen Seite freu ich mich echt total auf alle daheim aber auf der anderen Seite....ich will hier echt nicht weg Stirnrunzelnd Eins ist auf jeden Fall sicher ich werde definitiv wieder zurück kommen...

<3


Definitiv einer meiner Lieblingsorte :)

Dienstag, 19.11.2013

oh man...die Zeit zerläuft in meinen Händen, wie wir in der Sonne Zunge raus Schon am Samstag mache ich mich auf den Weg von Townsville nach Brisbane da ein paar Stunden Aufenthalt und dann auf nach Sydney. Noch ein bisschen da in dem Hotel chillen wo ich das Praktikum gemacht habe und dann geht es auch schon wieder auf nach Hause...Ich kann es gar nicht glauben, dass schon ein Jahr vorbei sein soll. Es fühlt sich an wie ein paar Wochen...Aber dann wenn ich so zurück schaue kann ich eigentlich sagen, ich habe dieses Jahr echt genutzt. 

Diese Woche haben wir jetzt auch noch "schnell" unterwegs Airlie Beach und die Whitsunday Islands abgehakt Lächelnd Und oh man...es sieht aus wie im Paradies. Weißer Strand, türkis blaues Meer.....ach so schön... Nur vom Whitehaven Beach waren wir ein bisschen enttäuscht. Soll ja zu einem der schönsten strände der welt gehören...Davon haben wir leider nicht ganz so viel gemerkt. Das Wasser war am Strand war ziemlich dreckig, wahrscheinlich halt von den vielen Booten und auch der Sand war nicht sooo schön wie gedacht. Aber außer diesem kleinen Manko war es echt ein sehr cooler Tag. Mit dem Boot und den Mitarbeitern (die einen leichten Schaden hatten, wahrscheinlich von der vielen SonneLachend) ging es dann auf zum Bush Walk zum Aussichtspunkt, zum BBQ am Beach und dann noch zum schnorcheln. Der schönste Platz war das auch nicht, da ziemlich viel Dreck rumgeschwommen ist, aber die Fische (die riiiiiiiiiiiiesen groß waren) haben es dann wieder entschädigt.Lächelnd Man kann aber eigentlich sagen, das ganze hat sich gelohnt. Sooooo wunderschön ich werde es echt vermissen!! 

<3

Crickeeeeey!!!! - The real Crocodile Hunter :D

Donnerstag, 14.11.2013

Yap wir haben es getan Lächelnd Wir sind noch in den Australien Zoo - den Zoo des "real Crocodile Hunters" Steve Irwin gegangen. Die meisten werden sich sicherlich noch daran erinnern wie dieser verrückte Typ immer Sonntags in den Nahkampf mit den gefährlichsten und faszinierendsten Tieren unserer Erde ging. Leider ist er ja 2006 schon gestorben, aber was er und seine Familie da aufgebaut haben ist echt genial. Für den stolzen Preis von $60 denkt man erstml ok......ob es das wohl wert ist? aber man kann sagen ja ist es eigentlich schon. Klar weniger würde es auch tun aber wenn man dann das ganze sieht und wie es aufgebaut ist und vor allem wie es auch den Tieren darin geht, dann ist klar, so etwas braucht halt Geld, damit man das weiter so erhalten kann. Für die Tiere ist soweit es möglich ist der natürliche Raum in großen gehegen nachgestellt. Man kann durch die Gehege je nach Tier sogar direkt durchlaufen und je nachdem was es ist kann man es sogar streicheln. Wie zum Beispiel Kängurus oder Koala. Bei den Krokodilen geht man natürlich lieber nicht ganz so nah dran, vor allem nicht nach der Show, bei der selbst die Tiertrainer ein bisschen nervös waren, da das Kroko ein bisschen schlecht drauf und unberechenbar war. Aber alle (außer das Hühnchen) sind an einem Stück geblieben von daher Zunge raus Zwei sooooo unendlich süße Tigerbabys....hach mit denen wollte man grad kuscheln....es gab eigentlich echt schöne Sachen zum sehen. Manchmal ist man ein bisschen erschrocken, weil überall auf dem ganzen Gelände rennen Eidechsen rum. Nicht soo groß aber manchmal auch nicht gerade  die kleinsten Lächelnd Außer einem kleinen Kühlerproblem und dem Problem am Abend noch einen Campingplatz mit Nachtnummer zu finden kann man sagen der Tag hat sich echt gelohnt Lächelnd

<3

Platz Nr. 2 geht aaaaaan Brisbane :)

Donnerstag, 14.11.2013

Von den ganzen großen Städten Australiens die ich gesehen habe (und das waren ja eigentich alle) geht der Platz für meine Lieblingsstadt natürlich an Sydney. Auf den zweiten Platz schafft es Brisbane. Im zweiten anlauf habe ich es ja jetzt endlich mal geschafft auch etwas von der Stadt zu sehen Lächelnd Bei gefühlten 40° sind wir rumgelaufen und haben uns die schönen Ecken der Stadt angeschaut. Natürlich war extrem viel los und durch die ganzen Menschen wurde es halt im Gedränge noch wärmer, aber es ist alles in allem eine echt schöne Stadt Lächelnd 

<3

Auf dieser Seite werden lediglich die 6 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.